8 Tipps für den Einsatz von Smartphones in der Schule

25 Sep

Die Arbeit als Lehrer beinhaltet eine Menge organisatorischer Aufgaben. Für das Smartphone iPhone und den iPod Touch existieren zahlreiche Apps und Möglichkeiten, die im und um den Unterricht bei der Erledigung dieser Aufgaben hilfreich sind. Hat man sich im App-Dschungel einmal orientiert und die wirklich hilfreichen Tools herausgefiltert, kann das Smartphone im Schuleinsatz zu einem optimalen Begleiter werden. Hier werden einige Anwendungen für Lehrer zusammengefasst um eine Orientierung im App-Dschungel zu bieten und nützliches von Spielereien zu trennen.

Der ‚Lehrer Kalender‘ auf dem Smartphone, iPod Touch
Mobil im Klassenzimmer
Lexikon sofort zur Hand
Zufällige Schülerwahl
Vorbildfunktion
Flexibilität mit eigenen Tabellen
Filemanagement
Unterrichtsplanung ‘on the go’

Der ‚Lehrer Kalender‘ auf dem iPhone, iPod Touch

Jeder Lehrer braucht einen Kalender um einen Überblick über die vielen Termine von Schulveranstaltungen und Konferenzen zu behalten. Im Kalender auf dem Smartphone und dem iPod Touch können alle Termine leicht und übersichtlich erfasst und z.B. mit Google Calendars synchronisiert werden. Ein Lehrer Kalender muss aber typischerweise noch mehr können als nur Termine verwalten.
Um das iPhone oder den iPod Touch im Unterricht zu einem echten ‚Lehrer Kalender‘ zu machen gibt es das App ‚Teacher Tool‘. Mit diesem App lassen sich alle unterrichtsrelevanten Schülerdaten von der Benotung bis hin zu Checklisten, individuellen Notizen zu den SchülerInnen und sogar dem Sitzplan inklusive Fotos managen. Aufgrund seiner umfangreichen Funktionen wirkt das App auf den ersten Blick ein wenig unübersichtlich, lässt sich aber sehr bald intuitiv und effizient bedienen. So wie es sich für ein echtes iPhone bzw. iPod Touch App gehört. Zum Testen steht im App Store das ‚Teacher Tool One‘ bereit, mit dem sich ein Kurs bzw. eine Klasse verwalten lässt. In der Vollversion lassen sich so viele Kurse wie nötig anlegen.
Es ist zwar im Verhältnis zu anderen iPhone/iPod Touch Apps etwas teurer, amortisiert sich aber spätestens im zweiten Schuljahr, wenn kein eigener ‚Lehrer Kalender‘ mehr gekauft werden muss. Mit den bereits vorhandenen Funktionen und den sehr vielversprechenden Updates ist das ‚Teacher Tool‘ für das iPhone und den iPod Touch im Schuleinsatz ausgesprochen hilfreich.

Mobil im Klassenzimmer

Wie wichtig es ist sich als Lehrer im Klassenzimmer frei bewegen zu können und den Raum zu nutzen, anstatt dauerhaft nur am Pult oder vor der Tafel zu stehen lernt jeder Lehrer in der Ausbildung. Sobald eine CD abgespielt oder ein Film gezeigt werden soll geht die erwünschte Mobilität nach herkömmlichen Mitteln verloren, da das jeweilige Gerät bedient werden muss. Mit einem Bluetooth fähigen Smartphone oder dem iPod Touch lässt sich diese Mobilität im Unterricht wieder herstellen.
Für Audio Dateien bzw. Hörbeispiele bedarf es lediglich kompakter Bluetooth Boxen, die über das Smartphone bzw. den iPod Touch angesprochen werden. Die Boxen können irgendwo im Klassenzimmer platziert werden und geben das wieder, was auf dem iPhone/iPod Touch abgespielt wird. Auch die Lautstärke lässt sich über das iOS Gerät steuern. Besonders bei Aufgaben zum Hörverstehen im Fremdsprachenunterricht ist dies sehr hilfreich. Aus eigener Erfahrung kann ich die Logitech Pure FI Mobile (Speaker mit Bluetooth, USB und 3,5mm Schnittstellen) 8 Tipps für den Einsatz von Smartphones in der Schule empfehlen, mit deren sehr guten Klang auf jeden Fall ein ganzes Klassenzimmer beschallt werden kann und die sich nebenher noch bestens im eigenen Wohnzimmer nutzen lassen.
Für Videos, die über einen Beamer gezeigt werden und alle anderen Medien bei denen ein Laptop oder PC zwischengeschaltet wird, ist das iPhone/iPod Touch App ‚Air Mouse‘ unschlagbar. Mit diesem App kann das iOS Gerät im Unterricht von überall im Klassenzimmer als mobiles Touch Pad für den Computer genutzt werden. Die Kommunikation funktioniert über eine WLAN Verbindung, wobei auch ad-hoc Verbindungen möglich sind. So kann sich die Lehrperson beim Vorführen einer DVD hinter die SchülerInnen setzen um diese im Blick zu haben und hat trotzdem die volle Kontrolle über die Vorführung. Kurze Pausen bei Zwischenfragen oder Erklärungen sind so möglich ohne gleich nach vorn zum Gerät rennen zu müssen.
Mit dem iPhone mobil im Klassenzimmer hat also nichts mit der Handy-Funktion des Smartphone zu tun. Im Grunde sind die hier aufgeführten Möglichkeiten für das Smartphone im Schuleinsatz sogar gänzlich ohne SIM-Karte verfügbar weshalb sie demnach auch mit dem iPod Touch genutzt werden können.

Auf der nächsten Seite geht es weiter mit dem iPhone als Lexikon und der zufälligen Schülerwahl.

Be Sociable, Share!
  • more 8 Tipps für den Einsatz von Smartphones in der Schule

Leave a Reply