8 Tipps für den Einsatz von Smartphones in der Schule

25 Sep


Flexibilität mit eigenen Tabellen

Für diejenigen, denen die Funktionen des ‚Teacher Tool‘ für die Schülerverwaltung nicht ausreichen, oder die zusätzliche Listen erstellen wollen gibt es Google Docs um individuelle Tabellen auf dem Smartphone oder iPod Touch zu erstellen. Hier ist allerdings ein Internetzugang notwendig.
QuickOffice ist ein weiteres empfehlenswertes iPhone und iPod Touch App, mit dem grundlegende Bearbeitung von verschiedenen Dokumententypen möglich ist. Es ist offline nutzbar, verfügt aber im online Gebrauch über diverse Möglichkeiten des Filemanagements, wie z.B. die Integration von Drop Box.

Filemanagement

Die Kunst der Zettelwirtschaft zu beherrschen ist im Lehrerberuf immens wichtig um einen Überblick über die endlos vielen Arbeitsblätter und Materialien für den Unterricht zu bewahren. Dabei ist es heutzutage gar nicht mehr nötig alles in Papierform aufzubewahren. Immer öfter liest man in diesem Zusammenhang von der papierlosen Lehrertasche. Der zu Beginn dieses Artikels angesprochene digitale ‚Lehrer Kalender‘ auf dem iPhone oder dem iPod Touch ist ein Schritt in diese Richtung. Das richtige digitale Filemanagement ist ein weiterer.
Im allgemeinen eignen sich Filemanagement-Lösungen mit einer so genannten ‚Cloud‘ am besten für den Lehreralltag (Die ‚Cloud‘ ist eine virtuelle ‚Wolke‘ im Internet, in der Dateien gespeichert werden und von überall wieder abgerufen werden können). So kann man auf ein und dieselbe Datei von verschiedenen Computern aus zugreifen. Die folgenden Lösungen bieten eben diese ‚Cloud‘ und können durch entrechende Apps über Smartphones und iPod Touch genutzt werden.
Das oben bereits erwähnte Google Docs bietet kostenlos mehrere Gigabyte Speicherplatz im Web, auf dem Texte und Tabellen gespeichert werden können. Mit Google Mail kann man den Speicherplatz weiter ausnutzen indem man sich selbst Dateien schickt, auf die man später noch zugreifen möchte.
Einen Schritt weiter geht das App ‚Dropbox‘, das für das iPhone gratis im App Store verfügbar ist. Auf der offiziellen Website von DropBox sind weitere Versionen für andere Smartphones erhältlich. Mit einem kostenlosen Account bekommt man 2Gb Speicherplatz bereitgestellt, den man frei mit allen Dateien füllen kann, auf die man unterwegs zugreifen möchte. Mit der DropBox Software kann auf dem heimischen PC ein eigener Ordner mit 2Gb Speicherplatz angelegt werden, der sich automatisch mit der ‚Cloud‘ synchronisiert. Erstellt man abends ein Arbeitsblatt oder feilt die Aufgaben einer Klassenarbeit bzw. Klausur aus und speichert diese im DropBox Ordner, sind sie sie durch das mobile DropBox App umgehend auch auf dem Smartphone bzw. iPod Touch verfügbar. Solange das Gerät dabei ist, kann man sicher sein, dass die Datei nicht zu Hause liegen bleibt. Sollte man allen Erwartungen zum Trotz doch das Smartphone bzw. den iPod Touch daheim vergessen, kann über das Web Interface von DropBox am Computer in der Schule auf die Dateien zugegriffen werden.
Sollten 2Gb Speicherplatz nicht reichen, kann man gegen eine monatliche Gebühr auf 50Gb bzw. 100Gb aufstocken. Wenn Sie ihren kostenlosen DropBox Account jetzt über meinen Partnerlink erstellen, bekommen sie 250Mb geschenkt und starten mit 2,25Gb. Damit lässt sich Drop Box zunächst mal ganz in Ruhe testen.
Für Smartphone und iPod Touch gibt es mittlerweile diverse Apps von Drittanbietern, in welche die DropBox Funktion integriert ist. Darunter sind Apps zur Bearbeitung von Texten und Tabellen wie das bereits erwähnte QuickOffice sowie Documents To Go, Apps für Filemanagement wie GoodReader, iFiles und auch Filer, Apps zur Passwortverwaltung wie 1Password, und das im nächsten Abschnitt beschriebene iThoughts.

Unterrichtsplanung ‘on the go’

Für alle Lehrer und Lehrerinnen, die bei der Unterrichtsplanung gerne mit Mind Maps oder Clustern arbeiten ist das nächste App fast schon ein muss. Besonders für kurze Momente zwischendurch, gelegentliche Geistesblitze aber auch für strukturierte Planung mit mehr Zeit im Rücken ist iThoughts ein hervorragendes App für das iPhone und iPod Touch. Die intuitive Bedienung, die übersichtliche Struktur, der Export via eMail und die Integration von DropBox macht iThoughts zu einer sehr guten Ergänzung um die besten Apps und Anwendungen für den Einsatz von iPhone und iPod Touch im Unterricht zu vervollständigen.
Gedanken zu zentralen Unterrichtsinhalten oder anderen Ideen können mit einfachen Handgriffen strukturiert und ausgearbeitet werden. Und das überall und wann immer ein paar Minuten Zeit ist. Über den Export via eMail oder DropBox können die MindMaps als solche oder als Text Dateien weiter bearbeitet werden. Viele der Artikel hier im Blog zum Beispiel sind in iThoughts geboren worden.

Das waren die 8 Tipps für einen optimalen Einsatz eines Smartphones im Unterricht. Sollten noch Fragen offen sein, oder etwas fehlen könnt ihr gerne einen Kommentar schreiben.

Be Sociable, Share!
  • more 8 Tipps für den Einsatz von Smartphones in der Schule

Leave a Reply